Hallo meine lieben Interessenten,

viele neue Ideen wurden bereits umgesetzt und die Arbeit an Band zwei neigt sich, wenn auch langsam, dem Ende zu. 🙂

Die kleine Mawinambuka, Protagonistin des zweiten Bands, setzt sich nicht nur für den Erhalt der Umwelt mitsamt aller Tiere (vor allem der vom Aussterben bedrohten Paradiesvögel) ein, sondern versucht auch, ihrem Volk zu helfen.
Oft fühlt sie sich selbst wie ein Paradiesvogel – viel zu bunt geschmückt für ihr eher bescheidenes Dorf und stets missverstanden aufgrund ihrer „komischen“ Gedankengänge. Dennoch lässt sie sich nicht beirren.
Wie es ihr wohl gelingt, sich Gehör bei ihrem Stamm zu verschaffen?

Zeichnung: ca. 60 Seiten des Buches sind Schwarz-Weiß-Zeichnungen, ca. 15 Seiten sind Farbgemälde
Gemälde: „Blauköpfige Pardiesvögel“ (/“Wilson’s birds-of-paradise“)